Handyzugriff mit obexfs

Handyzugriff mit obexfs
12.04.2010 04:50

Der Datenabgleich über Bluetooth gehört leider immer noch zu den Dingen, die unter Linux mehr schlecht als recht funktionieren. Von einer brauchbaren GUI keine Spur, wer ein Unterfangen wie Synchronisation in Angriff nehmen möchte, muss dazu entweder tief in die Opensync-Materie einsteigen oder den Umweg über einen Mobilfunkprovider wählen.

Im Gegenzug dafür haben es Linux-Nutzer relativ leicht, über Bluetooth auf Fotos, Videos und andere Dokumente zuzugreifen, die auf dem internen Speicher des Handys liegen. Die Lösung dazu lautet obexfs und besteht aus zwei Schritten:

  • Bluetooth-Adresse des Handys ermitteln:
marcel@tux: hctiool scan
           Scanning ...

      F1:AB:CD:B2:AD:C1      Nokia
  • Speicher als Fuse-Dateisystem einbinden:
marcel@tux: obexfs -b F1:AB:CD:B2:AD:C1 /media/bluetooth

Das angegebene Verzeichnis muss dazu existieren, die Bluetooth-Adresse muss man natürlich mit der Adresse des eigenen Handys ersetzen. Root-Rechte werden für den Obexfs-Aufruf keine benötigt, falls das Handy noch nicht mit dem Rechner gekoppelt ist, verlangt es allerdings nach einem Pairing. Der Nutzer kann nun aus dem Dateimanager heraus auf Fotos, Videos, Textdateien und je nach Handy-Typ weitere wichtige Daten zugreifen.

Dolphin zeigt die über obexfs eingebundenen Dateien an. Unten der zugehörige Befehl.

Wichtig: Das virtuelle Dateisystem obexfs funktioniert nur dann korrekt, wenn das Handy nicht über rfcomm bereits mit dem Rechner verbunden ist. Die meisten Handys zeigen bei einer aktiven Verbindung ein anderes Bluetooth-Logo an. Im Zweifelsfall über den Befehl

marcel@tux: rfcomm

prüfen, ob das Handy an den Rechner gebunden ist und die Verbindung dann über rfcomm release KANALNUMMER trennen.

Weiterführende Details: http://dev.zuckschwerdt.org/openobex/wiki/ObexFs


Kommentare
keine brauchbare GUI?
meshuggah (unangemeldet), Samstag, 01. Mai 2010 17:09:12
Ein/Ausklappen

erst mal danke für den Tipp mit obexfs, allerdings gibt/gab es schon brauchbare Oberflächen für Bluetooth. Ich hab das alles mit KDE3 gemacht! Nur schade, dass das unter KDE4 meines Wissens nach immer noch nicht funktioniert...


Bewertung: 321 Punkte bei 172 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 0 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...
Tinte sparen bei neuem Drucker
Lars Schmitt, 30.11.2017 17:43, 2 Antworten
Hi Leute, ich habe mir Anfang diesen Monats einen Tintenstrahldrucker angeschafft, der auch su...
Für Linux programmieren
Alexander Kramer, 25.11.2017 08:47, 3 Antworten
Ich habe einen Zufallsgenerator entworfen und bereits in c++ programmiert. Ich möchte den Zufalls...

Stellenmarkt

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Firefox : JavaScript
Heiko Ißleib, 09.12.2017 20:55
http://www.giga.de/extra/javascript/tipps/javascript-aktivieren-firefox-chrome-internet-explorer-safari-opera-s...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] mit sed TABs entfernen
Matthias, 09.12.2017 18:56
Hallo Uwe, Am Dienstag, 28. November 2017, 08:47:28 CET schrieb Uwe Herrmuth: > Hallo Matthias, hallo Ha...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Firefox : JavaScript
Frank von Thun, 09.12.2017 17:34
Am 09.12.2017 um 14:59 schrieb Richard Kraut: > Am Samstag, den 09.12.2017, 14:51 +0100 schrieb Hartmut Ha...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Firefox : JavaScript
Richard Kraut, 09.12.2017 14:59
Am Samstag, den 09.12.2017, 14:51 +0100 schrieb Hartmut Haase: > > wenn ich auf meinem PC Internet-R...
[EasyLinux-Ubuntu] Firefox : JavaScript
Hartmut Haase, 09.12.2017 14:51
Hallo Liste, wenn ich auf meinem PC Internet-Radio hören will, bekomme ich eine Meldung, daß ich JavaScrip...