Bunte Manpages anzeigen mit most und less

Farbige Manpage mit most
Farbige Manpage mit most
06.11.2012 00:39

Manpages bestehen recht häufig aus Textwüsten, in denen man die eigentlichen Parameter und Kommandos überhaupt nicht mehr sieht. Hier springt zunächst das Kommandozeilenprogramm most in die Bresche. Die meisten großen Distributionen halten es in ihren Repositories vor. Unter Ubuntu und Debian muss man beispielsweise nur das Paket most einspielen.

Mehr ...

most zeigt genau wie more oder less einfach nur Textdateien seitenweise an. Bekommt most Manpages in die Finger, färbt es deren Inhalte netterweise auch gleich ein. man wiederum ruft je nach Distribution less oder more auf. Um also in der Summe bunte Manpages zu erhalten, muss man man dazu überreden, most zu verwenden. Das geht am einfachsten über den Parameter -P. Der folgende Befehl ruft auf diese Weise die Manpage zu cat auf:

man -P most cat

Alternativ kann man most mit dem folgenden Befehl zum less- (beziehungsweise more-) Ersatz küren:

export PAGER="most"

Ruft man jetzt beispielsweise die Manpage zu cat auf:

man cat

erscheint diese eingefärbt. man nutzt most allerdings nur solange, bis man das Terminal-Fenster wieder schließt. Um langfristig auf most umzusteigen, muss man die export-Zeile der Datei ~/.bashrc hinzufügen.

Farbige Manpage mit most

... oder weniger

Wer most nicht extra installieren möchte, kann auch less verwenden. Dieses Werkzeug kann ebenfalls Manpages einfärben, ist aber etwas umständlicher einzurichten. So muss man less über Umgebungsvariablen zunächst mitteilen, wann es welche Farbe verwenden soll. Hier ein paar Vorschläge:

export LESS_TERMCAP_mb=$(printf "\e[1;31m") # Blinken
export LESS_TERMCAP_md=$(printf "\e[1;31m") # Fett
export LESS_TERMCAP_me=$(printf "\e[0m")  # Modus Ende
export LESS_TERMCAP_se=$(printf "\e[0m")  # Ende Standout-Modus
export LESS_TERMCAP_so=$(printf "\e[1;44;33m") # Start Standout-Modus (Info-Kasten)
export LESS_TERMCAP_ue=$(printf "\e[0m")  # Unterstreichen Ende
export LESS_TERMCAP_us=$(printf "\e[1;32m")  # Unterstreichen Anfang

Der Befehl:

man -P less cat

spuckt jetzt ebenfalls eine bunte Manpage aus.

Farbige Manpage mit less

Die kryptischen Zeichen hinter printf sind ANSI-Ecapecodes. Welcher Code welcher Farbe entspricht, verrät unter anderem die Wikipedia-Seite [1]. Damit die Farben dauerhaft zur Anwendung kommen, muss man die obigen export-Anweisungen wieder in der Datei ~/.bashrc unterbringen.


Kommentare
Netter Tipp
Patrick (unangemeldet), Montag, 12. November 2012 15:43:21
Ein/Ausklappen

Netter Tipp.

Gleich in meine bashrc aufgenommen :-)


Bewertung: 238 Punkte bei 96 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

KWord Quiz
Carl Garbe, 30.08.2016 16:19, 0 Antworten
KWord Quiz lässt sich bei mir (nach einem update auf Ubuntu 16.04 LTS) nicht mehr speichern, kann...
NOKIA N900 einziges Linux-Smartphone? Kein Support mehr
Wimpy *, 28.08.2016 11:09, 1 Antworten
Ich habe seit vielen Jahren ein Nokia N900 mit Maemo-Linux. Es funktioniert einwandfrei, aber ich...
Scannen nicht möglich
Werner Hahn, 19.08.2016 22:33, 3 Antworten
Laptop DELL Latitude E6510 mit Ubuntu 16,04, Canon Pixma MG5450. Das Drucken funktioniert, Scann...
Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...

Jetzt auf den Mailinglisten

[EasyLinux-Ubuntu] Googlemail Konto
alfred, 01.09.2016 00:08
Hallo miteinander, kennt jemand die Google Meldung "Jemand kennt Ihr Passwort"?Wie wird man den Qu...
Re: [EasyLinux-Suse] GPG_verschlüsselter_Passwortspeicher
Horst, 31.08.2016 20:23
Am 31.8.2016, 17:44:58 schrieb Udo Teichmann Hallo Udo, > Nach der Neuinstallation von Opensuse Leap 42...
[EasyLinux-Suse] GPG_verschlüsselter_Passwortspeicher
Udo Teichmann, 31.08.2016 17:44
Hallo Liste Nach der Neuinstallation von Opensuse Leap 42 habe ich, ohne dass ich bewust etwas in dieser...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
Uwe Herrmuth, 31.08.2016 09:28
Hallo Steffen, Steffen schrieb am 27.08.2016 um 17:10: > Mailversand und Empfang erfolgt auf einem vermu...
Re: [EasyLinux-Suse] Grub 2
Horst Schwarz, 30.08.2016 14:46
Hallo Matthias, danke für dein Mail mit der ausführlichen Beschreibung, was zu tun ist. Ich werde es genauso d...