Home / Archiv / Tipp der Woche / Ailurus: Gnome auf Vordermann bringen

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Ailurus: Gnome auf Vordermann bringen

Ailurus: Gnome auf Vordermann bringen

→ Zum Tipp-Archiv...

Ailurus ist der Name eines kleinen Pandas. Das Logo steht für ein Gnome-Tweak-Tool für Fedora, Ubuntu und Linux Mint. Zahlreiche Funktionen lassen sich aber auch mit anderen Distributionen nutzen. Das Tool stammt von der chinesischen Softwareschmiede Trusted Digital Technology Laboratory und versteht sich als allgemeines Setup-Tool für Linux-Anfänger.

Die Aufgaben, die man mit Ailurus absolvieren kann, sind sehr vielfältig. Zu den zentralen Punkten gehören

  • Installation von Software inklusive Repo-Setup,
  • Einrichten von Gnome ohne dazu den Gnome-Confg-Editor aufrufen zu müssen und
  • Anzeige detaillierter Hardware-Informationen

Daneben hilft Ailurus auch beim Auffinden und Löschen nicht benötigter Dateien und Programme. Über den Tipp des Tages können Neueinsteiger interessante Details zum System erlernen. Fertige Pakete für Fedora und Ubuntu finden sich auf der Google-Seite von Ailurus, die chinesische Homepage http://ailurus.cn ist aktuell nicht erreichber.

Bildschirmfoto-Ailurus1

Die Hardware-Informationen von Ailurus.

Bookmark and Share

Kommentare
ppa
Herbert Renz, Mittwoch, 22. September 2010 09:50:53
Ein/Ausklappen

Super Tip, das Tool ist wirklich sehr einfach zu bedienen und bietet super Funktionen.

Für Ubuntu-User gibt es bei Launchpad auch eine ppa. deb

http://ppa.launchpad.net/ailurus/ppa/ubuntu maverick main


Bewertung: 139 Punkte bei 3 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

2477 Hits
Wertung: 165 Punkte (13 Stimmen)

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Suse] Windows XP Virtualisieren
"d.blanke@gmx.net", 16.04.2014 01:11
Richard Kraut schrieb: > Am Sonntag, den 13.04.2014, 21:44 +0200 schrieb d.blanke@gmx.net: > >&...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] OT: Pro und Contra Cloud
Michael Warncke, 15.04.2014 18:07
Am Dienstag, den 15.04.2014, 17:44 +0200 schrieb Rainer: > > Sorry, aber so driftet das Thema ab - i...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Video-Datei komprimieren
Willi Zelinka, 15.04.2014 17:54
Hallo Rainer, Am Dienstag, 15. April 2014, 09:14:27 schrieb Rainer: > > ich nehme für so was den VLC...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Video-Datei komprimieren
Uwe Herrmuth, 15.04.2014 17:47
Hallo Michael, hallo Rainer, Michael Warncke schrieb am 15.04.2014 um 17:35: > > Ich nicht. Private D...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] OT: Pro und Contra Cloud
Rainer, 15.04.2014 17:44
Am Tue, 15 Apr 2014 17:35:49 +0200 schrieb Michael Warncke : > Am Dienstag, den 15.04.2014, 10:16 +0200...